Bayrischer Wald


Die Hütte


Wir waren eingeladen für eine Woche kostenlos in eine Hütte tief im Bayrischen Wald 

Das hörte sich gut an und war auch nicht schlecht in der Erinnerung

Die Hütte mußte erst entrumpelt werden um Schlafplätze zu schaffen - natürlich ich half mit -

aber schlafen wollte ich da nicht - Ich sagte gute Nacht und machte es mir draussen an dere Feuerstelle bequem - Mein Hund "Melot" schlief bei mir

Bildergalerie


Am nächsten Morgen ging ich in den Wald und machte meine Notdurft (bisselt hob ich) 

Die Frauen gingen in die andere Richtung und noch ein bißchen tiefer in der Wald - Ich holte mir die erste Tasse Kaffee und freute mich über das schöne Wetter und jaulte ganz laut wie ein Wolf - ich konnte das gut - die Frauen waren sehr schnell am Lagerfeuer und berichteten Sterio das da ein Wolf war - bei der einen war er sogar ganz nah - Nach den Kaffee beruhigten sicht alle 

Ich legte an diesen Tag kein Geständnis ab.

Diese Erfahrung zeigt uns : wir brauchen ein WC

Ich fand eine Schaufel und schickte die anderen auf Brettersuche und was wir sonst so brauchen können - Kurz zusammen gefast - Loch ausgehoben - Balken in die Erde gerammt - Bretter zurecht gesägt und das Häusen zusammen gebaut - die Fraue fanden noch eine Clo-Brille und einen Vorhang und ich durfte 

dann Probesitzen....

Von den Wölfen hörten wir nichts mehr


Standort



klick drauf
klick drauf

zurück nach Deutschland