Kenya


Makindu

Als Gast im Busch

Ich lernte die Menschen besser kennen

Ich lernte die Natur -

Pflanzen und Tiere besser kennen

Ich bestaunte jede Nacht den hellen klaren Sternenhimmel

Ich lernte mich besser kennen  ohne technische Geräte wie Radio TV Handy usw.


der Video-Clip


Ich war eingeladen nach Makindu zu kommen.

So fuhren wir spontan  mit den Zug von Mombasa nach Makindu - natürlich 1.Klasse. 

Wo ist die "Großstadt" und Bahnhaltestelle Makindu ?? Grob geschätzt zwischen Nairobi und Mombasa .

Da war ich schon kein normaler Tourist mehr sondern mehr ein Reisender in Kenia aber ich hatte immer noch meinen roten Touri-Koffer dabei. (und keinen Globetrotter-Seesack) 

Makindu geschätzte Temp. 40°C - Luft einfach nur trocken (keine Umstellung für mich denn ich kam ja direkt von der Wüste in Saudi-Arabien)

Jetzt steh ich da an der Haltestelle mit meinen Koffer...... es soll ja bloß eine halbe Stunde zu Fuß sein - Taxi kann nicht dahin fahren weil es gibt

nur den Trampelpfand.  Jetzt kam Naomi ins Spiel .....bla bla bla und Gelächter - die herum stehenden  Kinder liefen dann in alle Richtungen und kamen mit einen Fahrrad zurück

Das Koffer-Transport-Problem war gelöst 

 

 

Bildergalerie


Wir gingen und gingen - warum habe ich keinen Leihwagen in Mombasa genommen ? - Wir kamen zwar mit jeden Schritt näher an das  Ziel - aber mit jeden Schritt wurde es heißer.....

Plötzlich von vorne lautes Kindergeschrei - meine kleine Begleitmeute stimmten sofort mit ein -  únd liefen ihnen  entgegen und ich durfte das Fahrrad halten - Ich war verblüfft - Die Kinder freuten sich - tauschten die Neuigkeiten aus - jeder in der angeborenen Lautstärke - und sie freuten sich über den Musungo (Weiße Person)

Das Fahrrad mit den Roten Koffer wurde mir wir wieder entnommen  - die schreienden lachenden wirbelwindartigen Kinder schlossen sich zusammen und begleiteten mich bis ins Dorf

Es waren nur ein paar Hütten (wenn man großzügig ist könnte man auch Häuschen sagen)

Wir blieben mitten am Platz stehen - und plötzlich war es ruhig - eine alte im Schatten sitzende Frau deutete mit den Stock auf einen Jungen (sie war wohl die Dorfälteste) Sie fragte den Jungen wer-wo-was - und der Junge antwortete ausführlich - dann zeigte die ehrwürdigen Frau mit den Stock auf mich und sagte irgend ein bla bla bla karibu. (Willkommen)

UND schon war wieder das riesen Geschrei und Lachen da - jetzt gesellten sich noch die Frauen dazu - sie hatten logischerweise lautere Stimmen und wollten auch alles wissen.

Die Männer  - ich sah plötzlich immer mehr -  setzten sich ganz ruhig in den Schatten (ich glaube sie freuten sich das ihre Frauen lachten und sich nicht bestreiten) 

 

Standort


das Hintergrundbild zeigt das Grundstück         das ich kaufen wollte ....

aber mein Schicksal wollte es anders

mit meinen Leben

Hakuna Matata - Nichts ist ein Problem


klick drauf
klick drauf

klick drauf
klick drauf

zurück nach Kenya