Eigentlich ganz  einfach.

Mein Big-Boss (R.I.P.) rief mich  in Mombassa Kenya an - gab mir den Arbeitsauftrag für China und ich fuhr sofort mit den Nachtzug Mombasa nach Nairobi . Ich bekam nur ein Ticket für die Ägypt-airline!!  

Mit Zwischenlandungen in Kairo UND in Rom flog ich nach Köln . Von Köln mußte ich mit den Auto nach Antwerpen Belgien zur letzten Baustelle etwas klären,(es ging natürlich  um viel Geld) dann fuhr ich zurück nach Köln. Mit den Zug fuhr ich weiter nach Frankfurt , jetzt ein Flug nach Zürich (Schweiz) dort traf ich meinen neuen 

Team-Kollegen Karl (natürlich Charly) Zusammen flogen wir nach Hongkong und da hatten wir eine Übernachtung in einen Super-Hotel.

Am nächsten Tag ab ins Taxi und runter zum Hafen. Von dort ging es mit den Luftkisstenboot 200 km fluß aufwärts nach Xinghue.

Xinghue China und wir wirden von einen                 Mercedes 600 Pullmann vom Hafen abgeholt

                Da staunten wir nicht schlecht !

 

Das war der längst Trip meines Lebens

Info: komplett renoviert


klick drauf
klick drauf

klick drauf
klick drauf

klick drauf
klick drauf

Klick drauf
Klick drauf

klick drauf
klick drauf

zurück nach Asien